Der 1935 in Idaho/USA geborene Musiker und Komponist La Monte Thornton Young zählt zu den wichtigsten Vertretern der Minimal Music. 

Nach dem Studium klassischer Musikinstrumente und der Komposition an der University of California in Los Angeles und Berkeley war er Jazz-Musiker und wurde von John Cage und Karlheinz Stockhausen sowie von indischer und japanischer Gagaku-Musik maßgeblich beeinflusst. Er war Teil der Fluxus- sowie der New Yorker Downtown-Music-Bewegung, einer in den 1960er entstandenen Nutzung von untypischen Orten für Konzerte und Performances in Ateliers, und Industrielofts, die mit informellen und experimentellen Musikperformances bespielt wurden. Insbesondere seine Arbeit im Bereich der Drone Music machte ihn zu einem der wichtigsten Vertreter der us-amerikanischen Avantgarde. Drone Music zeichnet sich insbesondere durch lange anhaltende und sich wiederholende Töne oder Clustern mit vergleichsweise wenig tonaler Variation innerhalb eines Stücks aus.

Younds Langzeit-Projekt The Well-Tuned Piano wurde von der britischen Tageszeitung The Gaurdian als eine der großen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts bezeichnet.

PS

Werke zum Hören