Seitenpfad:

Der Ball ist rund (1979)

Ror Wolf

Ror Wolf

Ti­tel des Albums: Der Ball ist rund - Schwierigkeiten beim Umschalten
Ti­tel: Der Ball ist rund (Track 01)
La­bel: Edition RZ, Berlin
Da­tum: 1979, veröff. 1987
Me­di­um: re­cord/picture disc 30 cm

 

Ror Wolf hegte eine lange Leidenschaft für das Radio. Nicht nur als Hörer nahm er an diesem Medium Teil, auch als Radiomacher beschäftigte er sich. So sind einige seiner Hörspiele über das Radio ausgestrahlt worden. Auch nutzte er Aufnahmen von Radiosendungen als Ausgangspunkt für eine weitere künstlerische Bearbeitung. In den Radio-Collagen montierte Wolf unterschiedlichste, aber stets im Bezug zueinander stehende O-Töne journalistischer Radiosprecher und schuf damit analysenhafte Detailabbilder der radiophonen Informationsübermittlung. 

Insbesondere der Fussball, der im Radio meist über einen Kommentator vermittelt wird, war in Wolfs künstlerischem Fokus. Mit der Aussage: „Die Welt ist zwar kein Fußball, aber im Fußball, das ist kein Geheimnis, findet sich eine ganze Menge Welt“ unterstrich Ror Wolf seine Bemühungen, den Fussball intensiv in seine literarische Arbeit zu integrieren. In den 1970er Jahren schuf er diverse Fussball-Collagen, von denen Der Ball ist rund eine der bekanntesten ist. Er beschrieb seine Arbeit folgendermaßen: "Ich habe vier Apparate miteinander in Verbindung gebracht und dort dieses Material, das ich aufgenommen habe, selbst aufgenommen habe auf dem Fußballplatz, im Stadion, in den Kabinen mit den Spielern, vom Radio, die Reportagen miteinander in Verbindung gebracht. Es ist einer der hauptsächlichen Züge, die ich als Autor habe, Beharrlichkeit und Konsequenz, Radikalität. Wenn ich etwas machen will, dann mache ich das. Natürlich ist Manipulation im Spiel, Aufsplitterung, Kontraktion, Neuzusammensetzung von Sätzen, Satzfolgen und Spielverläufen. Die gewaltigen Wortstrudel, die Aufschwünge und Abstürze werden auf engstem Raum zusammengedrängt. Genutzt wird der Sog, der Dampf der Reportagen. Die Sprechrituale, ihre charakteristische Metaphorik, ihre Dramatik.“

 

Weitere Radio-Collagen von Ror Wolf: 

  • Die heiße Luft der Spiele, Regie: Günter Guben, Ror Wolf, SDR 1972.
  • Die Stunde der Wahrheit, Regie: Ror Wolf, HR 1974.
  • Schwierigkeiten beim Umschalten, Regie: Ror Wolf. HR 1978.
  • Rückblick auf große Tage, Regie: Ror Wolf, HR 1978.
  • Merkwürdige Entscheidungen, Regie: Ror Wolf, HR 1979.
  • Die alten Zeiten sind vorbei, Regie: Ror Wolf, HR 1979.
  • Expertengespräche, Regie: Ror Wolf, HR 1979.
  • Heinz, wie ist Deine Ansicht?, Regie: Ror Wolf HR 1979.
  • Cordoba Juni 13 Uhr 45, Regie: Ror Wolf, HR 1979.